WamaTour – Ihr Reisebüro in Masuren

Beata und Leszek Bargiel

INDIVIDUELLE REISEN – 2017

Rad
1. Rund um Masuren- von Hotel zu Hotel
2. Große Masurische Radtour
3. Danzig– Ermland– Masuren
4. Vilnius (Litauen) und Nordosten Polens
5. Swinemuende – Danzig

Kanu
1.Individuelle Kanu- oder Kajakfahrten auf der Krutynia
1. Kajakwandern auf der Czarna Hancza

WANDERN
Wandern in Masuren

Diese Touren sind ideal für alle Gäste, die nicht gerne in der Gruppe radeln, aber trotzdem nicht auf die Leistungen eines erfahrenen Radreise-Veranstalters verzichten möchten. Sie erleben Ihren Radurlaub alleine zu zweit oder mit Ihrer Familie ! Sie genießen Natur und Kultur ohne sich einordnen zu müssen. Wir kümmern uns um die gesamte Reiseorganisation, buchen Ihre Hotels, transportieren Ihre Koffer von Hotel zu Hotel, geben Ihnen ausführliche Reiseunterlagen und sind im Notfall immer für Sie da. Diese Reiseart ermöglicht Ihnen eine individuelle Tagesplanung ohne auf Komfort verzichten zu müssen.

GEFÜHRTE REISEN – 2017

Rad
1. Große Masurische Radtour
2. Rund um Masuren- von Hotel zu Hotel
3. Vilnius (Litauen) und Nordosten Polens


Allgemeine Geschäftsbedingungen

Diese Reiseart empfehlen wir den Gästen, die gerne In der Gruppe radeln. Wir kümmern uns um Unterkunft, Verpflegung, Fahrrad, Tagesablauf und alles was noch zu einem gelungenen Radurlaub dazu gehört. Sie radeln in kleinen Gruppen und die erfahrene Reiseleitung begleitet Sie zu den schönsten Ecken in Polen.

Beim radeln in der Gruppe wünschen wir Ihnen viel Spaß !

 


1. Rund um Masuren von Hotel zu Hotel - Individuelle Radtouren

zum Anfang

individuelle radreisen masuren
Klicken Sie bitte auf die Karte,
um sie zu vergrößern.
 
RUND UM MASUREN von Hotel zu Hotel, individuell
 
festung boyen, masuren, RUND UM MASUREN von Hotel zu Hotel, individuell
 
sw.lipka, masuren, RUND UM MASUREN von Hotel zu Hotel, individuelle radtour
 
radreisen, masuren, RUND UM MASUREN von Hotel zu Hotel, individuelle radtour
 
kajakfahren
 
krutynia
 
gizycko

8 Tage, individuell

Während dieser Reise bleiben Sie niemals alleine! Wir wohnen und arbeiten in der Nähe, in Gizycko, und stehen rund um die Uhr unter der Handynummer +48 604969503 zu Ihrer Verfügung. Der Fahrer, der Ihr Gepäck transportiert, wird stets den technischen Zustand der Fahrräder kontrollieren, und falls Schwierigkeiten auftreten sollten, kommt er zu Ihnen.

1. Tag: Anreise nach Masuren
Individuelle Anreise nach Masuren - per PKW direkt zur Unterkunft; - per Bahn oder Flugzeug nach Warszawa (Warschau) und weiter mit dem Zug nach Gizycko. Aus Warszawa nach Gizycko empfehlen wir auch regelmäßige Linien- Busverbindung. Für PKW-Reisende besorgen wir einen bewachten Parkplatz. Am Nachmittag erfolgt die Rad- und Infomaterialübernahme. Ihr Vertreter wird Ihnen wichtige und nützliche Informationen für Ihre Reise geben. Übernachtung in/bei Gizycko.

2. Tag: Sztynort (Steinort) und Wilczy Szaniec (Wolfsschanze)
Heute besichtigen Sie während der Tour Steinort, den einstigen Besitz der sehr bekannten Familie von Lehndorff. Nach der Besichtigung und kurzer Ruhepause am Wasser begeben Sie sich auf einem malerischen Weg entlang des Labapsees in Richtung Wolfsschanze. Es bietet sich an das Objekt zu besichtigen und dann weiter Richtung Ketrzyn (Rastenburg) fahren.
Übernachtung in Ketrzyn.
Radstrecke ca.: 60 km

3. Tag: Swieta Lipka (Heiligelinde) und Reszel (Rössel)
Der Fahrradwanderung führt Sie nach Rössel, wo man die Burg der Ermlaendischen Bischöfe besichtigen kann, und vom Kirchenturm oder Burgturm das schöne Stadtpanorama bewundern darf. Das nächste Ziel ist Heilige Linde mit der berühmtesten masurischen Kirche. Wir empfehlen hier eine Besichtigung der Jesuitenkirche und vor allem das Orgelkonzert, während dem man die beweglichen Figuren am Orgelprospekt bewundern kann. Man kann hier auch Souvenirs kaufen. Nach der Besichtigung begeben Sie sich weiter in Richtung Mragowo (Sensburg), wo das nächste Hotel wartet.
Radstrecke ca.: 52 km

4. Tag: Masurischer Landschaftspark
Am Vormittag Radwanderung in Richtung Sorkwity (Sorquitten), wo man das Schloss anschauen kann. Dann radeln Sie durch den Masurischen Landschaftspark in südlicher Richtung. Unterwegs im Ort Pierslawek (Kleinort) können Sie das kleine Museum des bekannten masurischen Schriftstellers Ernst Wiechert besuchen. Auf Waldwegen erreichen sie das idyllische Dorf Krutyn (Kruttinnen), wo Sie in den nächsten zwei Tagen Ihren Aufenthalt haben.
Übernachtung in/bei Krutyn.
Radstrecke ca. 62 km

5. Tag: Kanufahrt auf der Krutynia. Gedenkzimmer Marion von Dönhoff.
Heute erwartet Sie ein Ausflug mit einer Paddelbootsfahrt auf der Kruttinna, auf dem schönsten Abschnitt des Flusses zwischen den Dörfern Krutyn und Ukta. Der Fluss ist seicht und die Strömung ruhig, so dass sogar Anfänger kein Problem mit der Bewältigung der Strecke haben. Die malerische masurische Landschaft dieser Region und die reiche Tierwelt hinterlassen tiefe Eindrücke bei den Touristen. Rückkehr nach Krutyn mit dem Bus. Am Nachmittag empfehlen wir eine Wanderung nach Dorf Galkowo, wo man Gedenkzimmer Marion von Dönhof bewundern kann.
Übernachtung wie am 4. Tag.
Wnderung ca. 4 km. Kajakstrecke ca.: 11 km

6. Tag: Johannisburger Heide und Mikolajki (Nikolaiken)
Dieser Tag bringt viele Eindrücke. Zuerst besichtigen wir das Philipponenkloster in Wojnowo (Eckertsdorf). Weiter geht es auf herrlichen Waldwegen durch die Wälder der Johannisburger Heide bis nach Wierzba. Mit einer kleinen Fähre fahren wir über den Beldahnsee (Jez. Beldany) und weiter mit dem Rad nach Nikolaiken. Dort besichtigen wir die evangelische Kirche und haben Gelegenheit zum Einkaufen.
Übernachtung in/bei Nikolaiken.
Radstrecke ca. 50 km

7. Tag: Schiffsfahrt
Der letzte Programmtag ist ausgefüllt mit der Schiffsfahrt. Das wird zweifellos der Höhepunkt des Tages sein und Zeit für noch paar Fotos der masurischen Landschaft. In Gizycko schlagen wir noch vor – die evangelische Kirche, Festung Boyen, Drehbrücke und Wasserturm zu besuchen. Am Nachmittag empfehlenswert ist auch eine Radwanderung in den Borker Wald, wo man die Wisente beobachten kann.
Übernachtung in/bei Gizycko.
Radstrecke ca. 52 km

8. Tag: Heimreise

Individuelle Rückfahrt der Reiseteilnehmer nach Hause.

Reiseprofil
Vor allem Asphaltiertenebenstraßen auch Wald- und Sandwege. Leicht hügelig.
276 km per Rad

PREISE:

Preis pro Person: 498,- EUR
*Sonderpreis: 468,- EUR
Einzelzimmerzuschlag: 130,- EUR
Fahrradmiete 55,- EUR (je Rad eine Radtasche)
Ermäßigung für Kinder bis 15 Jahre: 30,- EUR
Mindestteilnehmerzahl: 2 Personen


LEISTUNGEN:

  • 7 Übernachtungen im Hotel oder in einer Pension, jeweils mit DU/WC
  • Halbpension (Frühstück, 4-gängiges Abendessen)
  • Fahrradservice (bei Fahrräder von Wama Tour)
  • 2-er Kajakmiete
  • Gepäcktransport von Unterkunft zu Unterkunft
  • Masurenkarte (1 x pro Zimmer)
  • Infomaterial (1 x pro Zimmer)
  • 24 St. Hotline Service
  • Kartenhalter (1 x pro Buchung)
  • Schifffahrt
  • Kleinbus zur Verfügung im Notfall

TERMINE:

Fahrt - Nr.:
Datum:
RMI/01/ 2017
30.04. - 07.05.2017
RMI /02 /2017
07.05. - 14.05.2017
RMI /03/ 2017
14.05. - 21.05.2017
RMI /04/ 2017
21.05. - 28.05.2017
RMI /05/ 2017
28.05. - 04.06.2017
RMI /06/ 2017
04.06. - 11.06.2017
RMI /07/ 2017
11.06. - 18.06.2017
RMI /08 /2017
18.06. - 25.06.2017
RMI /09/ 2017
25.06. - 02.07.2017
RMI /10/ 2017
02.07. - 09.07.2017
RMI /11/ 2017
09.07. - 16.07.2017
RMI /12/ 2017
16.07. - 23.07.2017
RMI /13/ 2017
23.07. - 30.07.2017
RMI /14/ 2017
30.07. - 06.08.2017
RMI /15/ 2017
06.08. - 13.08.2017
RMI /16/ 2017
13.08. - 20.08.2017
RMI /17/ 2017
20.08. - 27.08.2017
RMI /18/ 2017
27.08. - 03.09.2017
RMI /19/ 2017
03.09. - 10.09.2017
RMI /20/ 2017
10.09. - 17.09.2017
Kontaktformular
Bitte füllen Sie alle mit * markierten Felder aus. (Pflichtfelder)
Ihr Name*
Straße*
PLZ / Ort*
Telefon*
Ihre E-Mail Adresse*
Anzahl Erwachsene*
Kinder
Reisetermin*
Bemerkungen (Restzeichen: 2500)
    
 

INDIVIDUELLE REISEN: 2. Große Masurische Radtour -11 Tage, individuell
zum Anfang
masuren,individuelle radreisen
Klicken Sie bitte auf die Karte,
um sie zu vergrößern.
 
warschau, Große Masurische Radtour, individuell
 
wiesente, masuren, Große Masurische Radtour, individuell
 
stanczyki, masuren, Große Masurische Radtour, individuell
 
masurische pyramide, masuren, Große Masurische Radtour, individuell
 
heilige linde
 
masuren
 
masuren
 
krutynia
 
wojnowo
 
gizycko

Masuren per Rad erleben. Fahrradwanderung die Ihnen den Zauber Masurens und seine verträumten Winkel zeigt. Das Angebot umfasst die interessantesten und sehenswertesten Orte und Bereiche. Wenn Sie Lust haben mit dem Fahrrad in 11 Tagen über 400 km beradeln und das schöne masurische Land kennen lernen, dann laden wir Sie herzlich ein.
Sie buchen eine individuelle Radtour in der Sie selbständig radeln. Dabei erreichen Sie uns aber permanent, 24 Stunden, unter der Telefonnummer 0048 604 969 503 Der Fahrer, der Ihr Gepäck transportiert, wird stets den technischen Zustand der Fahrräder kontrollieren, und falls Schwierigkeiten auftreten sollten, kommt er zu Ihnen. Unsere mehrjährige Erfahrung mit dieser Art Veranstaltungen sowie unser großes Engagement trägt dazu bei, dass Sie von dem Urlaub sehr zufrieden zurückkehren werden.

1. Tag: Anreise nach Polen
Die Fahrradtour fängt an und endet in Gizycko (Lötzen), daher können wir, wenn Sie mit einem Pkw kommen, Ihnen einen Platz auf bewachtem Parkplatz reservieren. Möglich ist auch Anreise mit der Bahn, umsteigen in Warszawa. Am Abend treffen im Hotel mit dem Wama-Tour Vertreter, es er folgt Rad- und Infomaterialübernahme mit Beschreibung der Fahrradrouten. Abendessen mit Begrüßungswodka.
Übernachtung in Gizycko oder Umgebung.

2. Tag: Gizycko – Puszcza Borecka (Borker Forst) – Goldap (Goldap)
Die erste Radtour führt durch die Wälder in nordöstlicher Richtung. Im Herzen des Borker Forstes haben Sie die Möglichkeit eine Zucht der größten Säugetiere Europas, der Wisente, zu besichtigen. Zum Ziel unseres heutigen Ausflugs- zum masurischen Kurort- der Stadt Goldap kommen Sie am späten Nachmittag.
Übernachtung in Goldap.
Fahrradstrecke ca.: 67 km.

3. Tag: Stanczyki ( Staatshausen )
Heute wollen wir die bekannten Viadukte in Staatshausen erreichen, die man im Jahre 1926 erbaute. Sie waren ein Teil der Eisenbahnlinie, die weiter nördlich führte. Die von uns vorgeschlagene Strecke ist die Route, die in der Nähe von malerische Rominter Heide führt. Hier war das Jagdgebiet des Kaisers Wilhelm II. Die Umgebung der Viadukte ist eine schöne, etwas hügelige nacheiszeitliche Landschaft.
Übernachtung wie am 2. Tag.
Fahrradstrecke ca.: 62 km

4. Tag: Masurische Pyramide
Nach dem Frühstück die nächste Fahrradtour. Die Strecke führt entlang der polnisch-russischen Grenze durch Wälder und zahlreiche Dörfer Nordmasurens. In der Nähe des Dorfes Rapa (Kleinangerapp) entdecken Sie eine sehenswerte Grabstätte der Familie Fahrenheid, erbaut in Form einer Pyramide. Nach der Besichtigung radeln wir bis zur nächste Unterkunft. Übernachtung in Wegorzewo (Angerburg) oder in Jeziorowskie.
Fahrradstrecke ca.: 66 km

5. Tag: Sztynort (Steinort) und Wilczy Szaniec (Wolfsschanze)
Während des heutigen Ausflugs besichtigen wir Steinort, den einstigen Sitz und Besitz der bekannten Familie der Grafen von Lehndorff, sowie auch das Hitlerquatier in der Wolfsschanze. Die Radroute ist flach und landschaftlich schön, sie führt entlang der See Dargin, Mamry und Labap (insgesamt: der Mauerseekomplex).
Übernachtung im Hotel in Ketrzyn (Rastenburg).
Fahrradstrecke ca.: 52 km

6. Tag: Swieta Lipka (Heilige Linde) und Reszel (Rössel)
Der Fahrradwanderung führt Sie nach Rössel, wo man die Burg der Ermlaendischen Bischöfe besichtigen kann, und vom Kirchenturm oder Burgturm das schöne Stadtpanorama bewundern darf. Das nächste Ziel ist Heilige Linde mit der berühmtesten masurischen Kirche. Wir empfehlen hier eine Besichtigung der Jesuitenkirche und vor allem das Orgelkonzert, während dem man die beweglichen Figuren am Orgelprospekt bewundern kann. Man kann hier auch Souvenirs kaufen. Nach der Besichtigung begeben Sie sich weiter in Richtung Mragowo (Sensburg), wo das nächste Hotel wartet.
Fahrradstrecke ca.: 56 km

7. Tag: Mragowo – Kosewo (Rechenberg ) – Krutyn (Kruttinnen)
Durch den masurischen Landschaftspark fahren Sie nach Kosewo Górne (Oberrechenberg), wo sich eine Hirschfarm der Polnischen Akademie der Wissenschaften (PAN) befindet. Weiter führt uns unser Weg nach Kruttinnen- einem malerischen masurischen Dorf voller alter Holzhäuser und... Kajaks. Hier, durch das Dorf, fließt die Königin der masurischen Flüsse – die Kruttinna. In einer zauberhaften Kruttinner Pension mit familiärer Atmosphäre verbringen Sie die nächsten zwei Nächte.
Fahrradstrecke ca.: 35 km

8. Tag: Kajaktour. Gedenkzimmer Marion von Dönhoff
Für heute haben wir einen Ausflug auf der Kruttinna eingeplant – dem schönsten masurischen Fluss. Die Paddelbootfahrt ist nicht schwierig, und sogar in dieser Sportart unerfahrene Gäste schaffen die Fahrt mit Leichtigkeit binnen 3-4 Stunden. Der Fluss ist seicht (bis zu ca. 1 m tief) und die Strecke sehr abwechslungsreich. Am Nachmittag empfehlen wir eine Wanderung nach Dorf Galkowo, wo man Gedenkzimmer Marion von Dönhoff bewundern kann.
Übernachtung in Kruttinnen. Wanderstrecke ca.: 4 km.
Kajakstrecke ca.: 11 km

9. Tag: Kruttinnen – Wojnowo (Eckertsdor) – Mikolajki (Nikolaiken)
Sie verlassen heute Kruttinnen und über Eckertsdorf (Kloster der Altgläubigen reich an alten Ikonen) und durch die Johannisburger Heide begeben Sie sich nach Wierzba. Mit etwas Glück kann man in der Gegend von Popielno Tarpane erblicken. Eine Attraktion wird auch die Fahrt über den Beldahnsee mit einer kleinen Fähre. In Nikolaiken können wir Ihnen einen Spaziergang durch das Städtchen und Besuch der Evangelischen Kirche empfehlen.
Übernachtung in Nikolaiken oder Umgebung.
Fahrradstrecke ca.: 50 km

10. Tag: Mit dem Schiff durch Masurische Seenplatte
Der letzte Programmtag ist ausgefüllt mit der malerischen Schiffsfahrt. Das wird zweifellos der Höhepunkt des Tages sein und Zeit für noch paar Fotos der masurischen Landschaft. In Gizycko schlagen wir vor: die Festung Boyen und betrachten Sie auch, wie eine der in Europa seltenen Drehbrücken funktioniert.
Übernachtung in Gizycko oder Umgebung.
Schiffsfahrt ca. 3 St.
Fahrradstrecke ca.: 15 km

11. Tag: Abreise
Individuelle Abreise nach Hause.

 

Reiseprofil
Nebenstraßen und befestige Wald-Sand- und Feldwege. Leicht hügelig. In der Nähe von Goldap Höhenunterschiede bis 200 m. 410 km per Rad

PREISE:
Preis pro Person: 598,- EUR
EZ-Zuschlag: 150,- Euro
Fahrradmiete 65,-EUR (je Rad eine Radtasche)
Ermäßigung für Kinder bis 15 Jahre 30,- Euro
Linienbus Warschau - Masuren - Warschau - 30,- EUR
Mindestteilnehmerzahl – 2 Personen

 

Zusätzliche Übernachtungen
Warszawa ( Warschau ) - Hotel Harenda** www.hotelharenda.com.pl
Gdansk ( Danzig ) - Hotel Dom Muzyka*** www.dommuzyka.pl
Gizycko ( Loetzen ) - Hotel Mazury** www.hotelmazury.pl

Sollen Sie binnen der nächsten 3 Tagen keine Antwort von uns bekommen (z.B wegen der Antyspammaßnamen des Providers), bitten wir Sie Ihre Anfrage erneut per Fax
(Faxnummer: 0048 87 429 30 79) an uns zu schicken.
Danke für Ihr Verständniss!

LEISTUNGEN:

  • 10 Übernachtungen im Hotel oder in einer Pension, jeweils mit DU/WC
  • Halbpension (Frühstück, 4- gängiges Abendessen)
  • Fahrradservice (bei Fahrräder von Wama - Tour)
  • 2-er Kajakmiete
  • Gepäcktransport von Unterkunft zu Unterkunft
  • Masurenkarte (1 x pro Zimmer)
  • Schifffahrt
  • Infomaterial (1 x pro Zimmer)
  • Kartenhalter (1 x pro Buchung)
  • 24 St. Hotline Service

TERMINE:

Fahrt - Nr.:
Datum:
GMI / 01/2017
01.05. - 11.05.2017
GMI / 02/2017
08.05. - 18.05.2017
GMI / 03/2017
15.05. - 25.05.2017
GMI / 04/2017
22.05. - 01.06.2017
GMI / 05/2017
29.05. - 08.06.2017
GMI / 06/2017
05.06. - 15.06.2017
GMI / 07/2017
12.06. - 22.06.2017
GMI / 08/2017
19.06. - 29.06.2017
GMI / 09/2017
26.06. - 06.07.2017
GMI / 10/2017
03.07. - 13.07.2017
GMI / 11/2017
10.07. - 20.07.2017
GMI / 12/2017
17.07. - 27.07.2017
GMI / 13/2017
24.07. - 03.08.2017
GMI / 14/2017
31.07. - 10.08.2017
GMI / 15/2017
07.08. - 17.08.2017
GMI / 16/2017
14.08. - 24.08.2017
GMI / 17/2017
21.08. - 31.08.2017
GMI / 18/2017
28.08. - 07.09.2017
GMI / 19/2017
04.09. - 14.09.2017
GMI / 20/2017
11.09. - 21.09.2017
Kontaktformular
Bitte füllen Sie alle mit * markierten Felder aus. (Pflichtfelder)
Ihr Name*
Straße*
PLZ / Ort*
Telefon*
Ihre E-Mail Adresse*
Anzahl Erwachsene*
Kinder
Reisetermin*
Bemerkungen (Restzeichen: 2500)
    
 

Swinemuende – Danzig – individuell
zum Anfang
pommern,swinemuende,danzig,radreisen,individuell
Klicken Sie bitte auf die Karte,
um sie zu vergrößern.
 
ostsee,individuelle radreise
 
individuelle radtour,ostsee
 
fahrradtour,ostsee
 
ostsee,radtouren,individuell
 
leba,duennen,radtouren
 
geführte radtour, DANZIG – KÖNIGSBERG (Russland) – MASURENper Fahrrad, Kajak, Schiff
 
ostsee,hafen,darlowo
 
danzig,ostsee,radfahren,individuell
 
radtour,individuell

9 Tage–individuell

1. Tag: Anreise nach Polen)
Individuelle Anreise nach Swinoujscie (Swinemünde). Wir können gute Bahnverbindung zum Bhf. Heringsdorf/Usedom empfehlen. Es besteht auch Möglichkeit einer Reisegestaltung ab/bis Danzig, da der Begleitbus immer am Morgen des 1. Reisetages nach Swinemünde fährt. Somit könnte man z.B. per Flugzeug nach Danzig fliegen und dann mit dem Begleitbus zum Startpunkt der Radreise mitfahren. Die Radtour endet in Danzig. Nach der Unterbringung im Hotel haben Sie Möglichkeit die größte Stadt der Insel Usedom, Swinemünde zu besichtigen. Am Abend Treffen mit dem Wama-Tour Vertreter. Es erfolgt Rad,-Karten,- und Infomaterial- Übernahme.
Übernachtung im Hotel in Swinemünde.

2. Tag: Wrolinner Nationalpark und Kamien Pomorski (Cammin)
Am Vormittag erfolgt die erste Radwanderung. Die heutige Tour führt zur Nachbarinsel Wollin, auf der sich Wollinner Nationalpark befindet. Im Ostsee-Badeort Miedzyzdroje (Misdroy), wo auch Kaiser Friedrich III erholte, können Sie das Museum des Wolliner Nationalparks, die Paulskirche und die Seebrücke besichtigen. In der Nähe von Misdroy radeln Sie an einem Wisentgehege vorbei. Ziel des Tages ist eine der ältesten Städte Pommerns: Cammin, mit zahlreichen Sehenswürdigkeiten.
Übernachtung in Cammin.
Radstrecke ca. 68 km.

3. Tag: Alte Kurstadt Kolobrzeg (Kolberg)
Nach dem Frühstück erfolgt eine kurze Busfahrt (ca. 20 Min.). Weiter geht es mit dem Fahrrad; entlang der Küstenwälder und wunderschöner Sandstrände fahren Sie in die alte Kurstadt Kolberg, wo Sie so schöne Sehenswürdigkeiten, wie die Basilika und das neugotische Rathaus besichtigen. Bevor Sie Kolberg erreichen, können Sie in der Stadt Trzebiatów (Treptow) die interessante Marienkirche bewundern.
Übernachtung in Kolberg.
Radstrecke ca. 58 km.

4. Tag: Kolobrzeg – Darlowo (Ruegenwalde)
Ihre Fahrt geht weiter in Richtung Osten und bietet in diesem Abschnitt der Strecke die spektakulärsten Naturerlebnisse der Tour. Durch die touristischen Badeorte Sarbinowo und Mielno entlang des schmalen Streifens zwischen Ostsee und den zahlreichen großen Seen radeln Sie weiter in Richtung Darlowo.
Übernachtung in/bei Darlowo.
Radstrecke ca. 72 km.

5. Tag: Darlowo – Ustka (Stolpmuende)
Nach dem Frühstück setzen Sie Ihre Radtour fort. Sie radeln in Richtung einer der größten Ostseebadeorte – Ustka. Sie werden von der Natur, dem Blick auf die Ostsee und dem durch die Bäume blitzenden idyllischen Seen, bezaubert sein.
Übernachtung in/ bei Ustka.
Radstrecke ca. 51 km

6. Tag: Slovinzischer Nationalpark mit Dünenlandschaft
Zuerst die Radwanderung nach Kluki, wo Sie ein Freilichtmuseum besichtigen. Danach Transfer mit dem Bus nach Leba. In der Nähe von Leba bewundern Sie die beeindruckende Dünenlandschaft des Slowinski- Nationalpark. Die Dünenlandschaft umfasst eine Fläche von 300 Hektar, wobei die größte Düne (Lecka Góra) 42 m hoch ist. Am späten Nachmittag kurze Radtour durch Slowinski N.P. zu den Dünen.
Übernachtung in Leba. Radstrecke ca. 60 km.

7. Tag: Schloss der Krockows in Kaschubei
Nach dem Frühstück erfolgt Ihre nächste Radtour. Sie radeln weiter in östlicher Richtung und lernen viele Kaschubische Orte kennen. In Zarnowiec (Zarnowitz) lohnt sich das Zisterzienserkloster anzuschauen. Nach Ihrer Ankunft in Krokowa (Krockow) empfehlen wir das Schloss der Krockows und Regionalmuseum zu besichtigen.
Übernachtung in/bei Krokowa.
Rastrecke ca. 53 km.

8. Tag: Halbinsel Hel (Hela) und Schifffahrt nach Danzig
Entlang der Küste und durch verschiedene Küstenorte verläuft die heutige Tour auf der Halbinsel Hel (Hela). In Hel ist das Fischermuseum und die Robbenstation eine Besichtigung wert. Am Nachmittag erwartet Sie eine malerische Schifffahrt nach Danzig. Das Hotel in Danzig erreichen Sie mit dem Fahrrad.
Übernachtung in Danzig.
Radstrecke ca. 50 km. Schifffahrt 1,5 St.

9. Tag: Danzig
Individuelle Besichtigung der Stadt. Ende der Tour. Abreise oder Verlängerung in Danzig

 

Reiseprofil
Flach bis leicht hügelig. Sanfte Steigungen. Nebenstraßen, Feld- und Waldwege.
Ab und zu Sandwege ( kurze Strecken ). 412 km per Rad

PREISE:

Preis pro Person in EUR: 690,-
EZ-Zuschlag: 170,- EUR

Fahrradmiete – 60,- EUR /zahlbar vor Ort)
Ermäßigung für Kinder bis 15 Jahre: 30,- Eur
Mindestteilnehmerzahl - 6 Personen

 

 

LEISTUNGEN:

  • 8 Übernachtungen in ausgewählten Hotels oder Pensionen, jeweils mit DU/WC
  • Gepäcktransport von Unterkunft zu Unterkunft
  • Fahrradservice (bei Fahrräder von Wama-Tour)
  • Begleitwagen (steht den Gästen immer zur Verfügung. Fahrer ist per Handy ständig erreichbar.)
  • Schifffahrt: Hel – Danzig/Gdingen
  • Alle Transfers lt. Programm
  • Karte der Tour (1 x pro Zimmer)
  • Stadtplan von Danzig (1 x pro Zimmer)
  • Infomaterial (1 x pro Zimmer)

Zusätzliche Übernachtungen
Swinoujscie ( Swinemuende ) - Hotel Ottaviano *** www.ottaviano.pl
Gdansk ( Danzig ) - Hotel Dom Muzyka*** www.dommuzyka.pl

Sollten Sie innerhalb von 3 Tagen keine Antwort von uns erhalten (z.B wegen der Antyspammaßnamen des Providers), bitten wir Sie Ihre Anfrage uns erneut per Fax (Faxnummer: 0048 87 429 30 79) zu schicken.
Danke für Ihr Verständnis!

TERMINE:

Fahrt - Nr.:
Datum:
SDI / 01 / 2017
14.05. - 22.05.2017
SDI / 02 / 2017
28.05. - 05.06.2017
SDI / 03 / 2017
11.06. - 19.06.2017
SDI / 04 / 2017
25.06. - 03.07.2017
SDI / 05 / 2017
09.07. - 17.07.2017
SDI / 06 / 2017
23.07. - 31.07.2017
SDI / 07 / 2017
06.08. - 14.08.2017
SDI / 08 / 2017
20.08. - 28.08.2017
 
Kontaktformular
Bitte füllen Sie alle mit * markierten Felder aus. (Pflichtfelder)
Ihr Name*
Straße*
PLZ / Ort*
Telefon*
Ihre E-Mail Adresse*
Anzahl Erwachsene*
Kinder
Reisetermin*
Bemerkungen (Restzeichen: 2500)
    
 

Individuelle Kanu- oder Kajakfahrten auf der Krutynia
zum Anfang
masuren,radreisen,kajak,kanu,krutynia
Klicken Sie bitte auf die Karte,
um sie zu vergrößern.
 
Masuren, Individuelle Kanu- oder Kajakfahrten auf der Krutynia
 
krutynia, Masuren, Individuelle Kanu- oder Kajakfahrten auf der Krutynia
 
krutynia, Masuren, Individuelle Kanu- oder Kajakfahrten auf der Krutynia
 
krutynia, Masuren, Individuelle Kanu- oder Kajakfahrten auf der Krutynia
 
krutynia, Masuren, Individuelle Kanu- oder Kajakfahrten auf der Krutynia

Sollten Sie innerhalb von 3 Tagen keine Antwort von uns erhalten (z.B wegen der Antyspammaßnamen des Providers), bitten wir Sie Ihre Anfrage uns erneut per Fax (Faxnummer: 0048 87 429 30 79) zu schicken.
Danke für Ihr Verständnis!

Die Krutynia ist wohl die schönste und populärste Wasserwanderstrecke Polens. Eingebettet in ausgedehnten Wäldern, unterbrochen durch Wiesen und Felder, schlängelt sich der glasklare Fluss durch die masurische Landschaft und durchquert dabei zahlreiche Seen, die in ihrer Größe überschaubar sind. Der Fluss Krutynia, der dieser Strecke ihren Namen gegeben hat, bildet nur einen Teil der Gesamtlänge. Die Besonderheit dieser Tour ist die Einmaligkeit der Landschaft. Da der Fluss samt den ihn umgebenden Gebieten dem Landschaftsschutz unterliegt, gibt es hier reiche Flora und Fauna.
Wir bieten Ihnen individuelle Kanu- oder Kajakwanderfahrten auf der Krutynia (Kruttinna) an. Mit Freunden oder Familie können Sie uns ein Kanu oder Paddelboot samt einem Leistungspaket mieten.

Mögliche Etappen:
1. Sorkwity - Bienki ( ca. 15 km )
2. Bienki - Babieta ( ca 10 km )
3. Babieta - Spychowo ( ca 14 km )
4. Spychowo - Zgon ( ca. 12 km )
5. Zgon - Krutyn ( ca. 12 km )
6. Krutyn - Ukta ( ca. 13 km )
7. Ukta - Nowy Most ( ca. 6 km )
8. Nowy Most - Kamien ( ca. 10 km )
9. Kamien - Ruciane Nida ( ca. 12,50 km )

Kajak für 2 Personen
Länge 5,0 m, Breite 0,8 m.;
Schnelles, wendiges, offenes Wanderpaddelboot mit zwei Cockpits, großer Tragfähigkeit, fußstützenden Stemmbrettern, Schwimmwesten und Sitzen aus glasverstärktem Kunststoff.

Kanu für 2 Personen
Länge 5,0 m, Breite 0,85 m.; Bequeme, nicht schwere und leicht lenksame, nicht versinkbare Kanus. Jedes Kanu besitzt einen wasserdichten, abschließbaren Gepäckraum und zusätzlich Schwimmwesten. . Im Kanu gibt es genug Platz für Zwei Personen mit viel , viel Gepäck.

Kanu für 4 Personen
Länge 5,5 m, Breite 0,95 m.; Bequeme, nicht schwere und leicht lenksame, nicht versinkbare Kanus. Jedes Kanu besitzt einen wasserdichten, abschließbaren Gepäckraum und zusätzlich Schwimmwesten. Es ist besonders geeignet für Feriengäste, die auf die Fahrt ihre Kinder mitnehmen und sich dabei sicher fühlen wollen. Im Kanu gibt es genug Platz für eine vierköpfige Familie mit Gepäck.

Transport:
Wir befördern die Paddelboote mit Kleinbussen: 2 PLN/km, berechnet hin und zurück. Maximalzahl der Paddelboote auf einem Anhänger: 8 Stück; Maximalzahl der Kanus auf einem Anhänger: 6 Stück - z.B Sorkwity - Ruciane Nida - 70 Euro.

Preise:

Kajak / Kanu
Pro Tag
Pro Woche
Kajak für 2 Personen
10,- EUR
60,-EUR
Kanu für 2 Personen
13,- EUR
80,- EUR
Kanu für 4 Personen
16,- EUR
98,- EUR

Leistungen:

  • Kajak- oder Kanuverleih
  • Schwimmwesten
  • Infomaterial über die Strecke und Übernachtungsmöglichkeiten
  • Karte der Gegend
  • Hilfe im Notfall – Telefonkontakt rund um die Uhr

Reiseanmeldung

Eine Reiseanmeldung soll Termine, Startpunkt, Endpunkt, Zahl der Paddelboote oder Kanus enthalten. Wir bitten auch um die Namen der Teilnehmer sowie einer Person, die ein Handy besitzt, und mit der man während der Veranstaltung Kontakt aufnehmen kann.
Kontaktformular–Krutynia individuell
Bitte füllen Sie alle mit * markierten Felder aus. (Pflichtfelder)
Ihr Name*
Straße*
PLZ / Ort*
Telefon*
Ihre E-Mail Adresse*
Anzahl Erwachsene*
Kinder
Reisetermin*
2-er Kajakzahl
2-er Kanuzahl
4-er Kanuzahl
Startpunkt*
Endpunkt*
Bemerkungen (Restzeichen: 2500)
    
 

Individuelle Kanu- oder Kajakfahrten auf der Czarna Hancza und dem Augustów- Kanal
zum Anfang
masuren,individuelle radreisen,kajak,kanu,czarna hancza
Klicken Sie bitte auf die Karte,
um sie zu vergrößern.
 
kajak,kanu,masuren,czarna hancza,kajakfahrten,kanufahren,kajakrouten,kanu
 
kajkfahren in masuren, czarna hancza, kanufahrten in masuren, kajakrouten
 
kajkfahren in masuren, czarna hancza, kanufahrten in masuren, kajakrouten
 
kajkfahren in masuren, czarna hancza, kanufahrten in masuren, kajakrouten

Die Czarna Hancza liegt im Nordosten Polens, am Rande Masurens in dem urpolnischen Gebiet der Region Suwalki und fließt durch den 1989 gegründeten Wigry-Nationalpark. Das Gebiet ist bisher wenig touristisch erschlossen. Ausgedehnte Wälder, zahlreiche Seen, die Czarna Hancza und der Augustów -Kanal bilden eine Kanustrecke, die einmalig ist.
Während unserer Kajaktour werden wir immer wieder an Stellen vorbeifahren, die uns bezaubern werden - in der Augustów-Heide finden wir Bäume, die bereits mehrere hundert Jahre alt sind, sehen von den hier zahlreich lebenden Bibern erbaute Biberburgen und nicht zuletzt das wunderschön am Wigrysee gelegene, im Barockstil erbaute Kamaldulenserkloster.
An allen Tagen auf der Czarna Hancza werden wir die Landschaft täglich von Neuem in ihrer ganzen Vielfältigkeit erleben - zunächst fahren wir über den ausgedehnten Wigrysee und dann weiter auf dem Fluss Czarna Hancza mit seinen bewachsenen Ufern, malerischen Wiesen und durch kleine, bunte Dörfer mit alten, traditionellen Holzhäusern.
Die Czarna Hancza mündet in den Augustów-Kanal. Im Kanal Schleusen aus dem 19.Jh., heute unter Denkmalschutz. Doch nicht nur die alten Schleusen, auch die vielen malerischen Seen machen diese Tour zu einem unvergesslichen Erlebnis.
Diese Reise bieten wir mit Übernachtungen im Zelt an. Während dieser Reise bleiben Sie niemals alleine ! Wir wohnen und arbeiten in der Nähe und unter Handynummer +48 604 969 503 stehen wir rund um die Uhr zu Ihrer Verfügung.

Mögliche Etappen:
1. Stary Folwark – Wysoki Most ( 18 km )
2. Wysoki Most – Fracki ( 12 km )
3. Fracki – Jalowy Róg ( 22 km )
4. Jalowy Róg – Plaska ( 18 km )
5. Plaska – Przewiez ( 18 km )
6. Przewiez– Augustów ( 15 km )

Kajak / Kanu
Pro Tag
Kajak für 2 Personen
10,- EUR
Kanu für 2 Personen
13,- EUR
Vierpersonenzelt für 2 Personen
8,- EUR
Transport (Boote, Personen)
0,60 EUR/km

 

LEISTUNGEN:

  • Kajak- oder Kanuverleih
  • Schwimmwesten
  • Infomaterial über die Strecke und Übernachtungsmöglichkeiten
  • Karte der Gegend
  • Hilfe im Notfall – Telefonkontakt rund um die Uhr

Reiseanmeldung
Eine Reiseanmeldung soll Termine, Endpunkt, Zahl der Paddelboote oder Kanus enthalten. Wir bitten auch um die Namen der Teilnehmer sowie einer Person, die ein Handy besitzt, und mit der man während der Veranstaltung Kontakt aufnehmen kann.

Kontaktformular–Czarna Hancza individuell
Bitte füllen Sie alle mit * markierten Felder aus. (Pflichtfelder)
Ihr Name*
Straße*
PLZ / Ort*
Telefon*
Ihre E-Mail Adresse*
Anzahl Erwachsene*
Kinder
Reisetermin*
2-er Kajakzahl
2-er Kanuzahl
4-er Kanuzahl
Startpunkt*
Endpunkt*
Bemerkungen (Restzeichen: 2500)
    
 

Vilnius (Litauen) und Nordosten Polens – geführt
zum Anfang

Klicken Sie bitte auf die Karte,
um sie zu vergrößern.
 
warschau, geführte radwanderungen, Vilnius (Litauen) und Nordosten Polens
 
geführte radwanderungen, Vilnius (Litauen) und Nordosten Polens, masuren
 
geführte radwanderungen, Vilnius (Litauen) und Nordosten Polens, masuren
 
vilnius, geführte radwanderungen, Vilnius (Litauen) und Nordosten Polens, masuren
 
czarna hancza, paddeln in masuren, individuell, geführte radwanderungen, Vilnius (Litauen) und Nordosten Polens, masuren
 
geführte radwanderungen, Vilnius (Litauen) und Nordosten Polens, masuren
 
masuren, geführte radwanderungen, Vilnius (Litauen) und Nordosten Polens, masuren
 
masuren, geführte radwanderungen, Vilnius (Litauen) und Nordosten Polens, masuren
 
masuren, geführte radwanderungen, Vilnius (Litauen) und Nordosten Polens, masuren

 

Sollten Sie innerhalb von 3 Tagen keine Antwort von uns erhalten (z.B wegen der Antyspammaßnamen des Providers), bitten wir Sie Ihre Anfrage uns erneut per Fax (Faxnummer: 0048 87 429 30 79) zu schicken.
Danke für Ihr Verständnis!

10 Tage, geführ

Wir schlagen Ihnen eine geführte Fahrradtour durch den nordöstlichen Teil Polens vor, verbunden mit einem eintägigen Trip nach Litauen, mit Besichtigung der Hauptstadt Vilnius und der schön auf einer Insel gelegenen interessanten Stadt Troki (Trakai). Der Ausflug nach Litauen ermöglicht Ihnen eine der interessantesten Hauptstädte Europas kennenzulernen.
Gerade ein Fahrrad gibt die volle Bewegungsfreiheit, ob es Feld- und Waldwege sind, oder bloß Pfade in dieser Region. Suwalszczyzna – der Bereich rund um die Stadt Suwalki- lockt mit zwei wunderschönen Gebiet- dem Suwalski Landschaftspark und dem Wigierski Nationalpark. Die Routen haben wir so geplant, damit man die attraktivsten Gegende sich anschauen kann. Mit Sicherheit werden wir hier keinen Massentourismus erleben, und Sie werden sich erfreuen können an der Schönheit und der wohltuenden Ruhe dieser wenig bekannten aber zauberhaften Region.

1. Tag: Anreise nach Polen
Die Fahrradtour fängt an und endet in Gizycko (Lötzen), daher können wir, wenn Sie mit einem Pkw kommen, Ihnen einen Platz auf bewachtem Parkplatz reservieren. Wir können Ihnen helfen mit dem Transfer Warschau – Masuren – Warschau. Möglich ist auch Anreise mit der Bahn, umsteigen in Warschau. Am Abend Treffen im Hotel mit dem Reiseleiter von Wama-Tour. Abendessen mit Begrüßungsvodka.
Übernachtung in Gizycko oder Umgebung

2. Tag: Elk – Augustów
Nach dem Frühstuck kurze Busfahrt (ca. 60 km). Die erste Fahrradtour ist eine angenehme Radwanderung über Wald- und Feldwege und durch zahlreiche Dörfer. Wir verlassen Masuren und fahren in östlicher Richtung. Bewundern können wir den schönen Sellmentsee (Jez. Selmet) an dessen Ufern unser Weg führt.
Übernachtung in Augustów.
Fahrradstrecke ca.: 56 km

3. Tag: Das Kamaldulenserkloster in Wigry
Der heutige Ausflug führt uns durch die Wälder der Puszcza Augustowska (Augustower Heide). Unterwegs haben wir die Möglichkeit das Kloster in Studzienniczna (ein kleines Kloster malerisch gelegen auf einer Halbinsel) zu besichtigen. Der zweite Teil unseres Ausflugs ist eine schöne Strecke entlang der Czarna Hancza (der beliebteste Fluss dieser Region), die Sie bis zum Kloster der Kamaldulenser am Wigry-See hinführt.
Übernachtung in Stary Folwark.
Fahrradstrecke ca.: 55 km.

4. Tag: Vilnius und Trakai (Litauen)
An diesem Tag unternehmen Sie einen eintägigen Ausflug nach Vilnius (im Jahre 1323 gegründet), Hauptstadt der größten von den drei baltischen Republiken. Das Stadtbild ist durch barocke Architektur geprägt. In Vilnius werden Sie von der schön renovierten, im einstigen Glanz strahlender Altstadt begrüßt. Hier können Sie sehen: die 1579 gegründete Universität (älteste Hochschule im Baltikum), Annenkirche (schönstes Bauwerk der Gotik in Europa). Napoleon soll ausgerufen haben: „Diese Kirche möchte ich auf meinen Händen nach Paris tragen". Die kleinen romantischen Gassen, Straßencafes, urige Kneipen, Restaurants mit regionalen Speisen laden Sie herzlich ein. Trakai ist die ehemalige Hauptstadt des litauischen Fürstentums und Residenz des Großfürsten. Sie lädt heutzutage zur Besichtigung der auf der Insel gelegenen Wasserburg ein. Am späten Abend Ankunft im Hotel.
Übernachtung in Stary Folwark.

5. Tag: Mit dem Kajak auf der Czarna Hancza
Heute bleiben die Fahrräder in der Garage, Sie aber verbringen den Tag auf dem Wasser, auf einem der schönsten Abschnitte der Czarna Hancza. Die wilde und unberührte Natur beeindruckt die Gäste immer sehr stark. Die Kajakstrecke ist nicht schwierig und alle, sogar Anfänger, schaffen sie sehr gut. Wir sind sicher, dass die Paddelboote eine ausgezeichnete Unterbrechung der gesamten Fahrradtour sein werden.
Übernachtung in Stary Folwark.
Kajakstrecke ca.: 11 km.

6. Tag: Suwalski Landschaftspark
Wieder satteln wir unsere Drahtesel und fahren in nördlicher Richtung. Wir radeln durch Suwalski Landschaftspark, er ist unglaublich reich an unberührter Natur, zauberhaften Landschaftsbildern und zahlreicher Vogelwelt. Unterwegs passieren wir die höchste Anhöhe der Region – die Cisowa Góra (256, 4 m u. NN). Wir schlagen vor da rauf zu gehen um die herrliche postglaziale Landschafts- mit zahlreichen Hügeln und kleinen Rinnenseen zu erblicken. Übernachtung in Wizajny (ein Ort mit der niedrigsten Durchschnittstemperatur von ganz Polen- der polnische Kältepol) in einem Gasthaus
Fahrradstrecke ca.: 50 km

7. Tag: Stanczyki (Staatshausen) – Goldap
Nach wohlschmeckendem und gesundem Frühstück verlassen Sie das Gebiet der Suwalszczyzna und begeben sich per Fahrrad in Richtung Staatshausen, einem Ort bekannt wegen der hohen Eisenbahnviadukte, welche höchstwahrscheinlich niemals genutzt wurden. Auf der Route in der Nähe von Rominter Heide in der Vergangenheit gerne von den Staatswürdenträgern aufgesucht als Jagdgebiet) gelangen Sie nach Goldap.
Übernachtung in Goldap.
Fahrradstrecke ca.: 52 km

8. Tag: Goldap – Puszcza Borecka (Borecker Forst) – Gizycko
Die letzte Radtour führt durch die Wälder in südlicher Richtung. Im Herzen des Borker Forstes haben Sie die Möglichkeit eine Zucht der größten Säugetiere Europas, der Wisente, zu besichtigen. Zum Ziel unseres heutigen Ausflugs- der Stadt Gizycko kommen Sie am späten Nachmittag.
Übernachtung in Gizycko oder Umgebung.
Fahrradstrecke ca.: 65 km

9. Tag: Schiffsfahrt
Am Vormittag ein Ausflug mit dem Schiff auf den masurischen Seen. Am Nachmittag Möglichkeit zur Besichtigung in Gizycko (Feste Boyen, evangelische Kirche – ein Schinkelentwurf, Drehbrücke). Abschiedsabendessen.

10. Tag: Heimkehr
Individuelle Abreise der Teilnehmer nach Hause.

 

Reiseprofil
Leicht hügelige Tour. Nebenstraßen. Feld- und Waldwege. 278 km per Rad

PREISE:

Preis pro Person: 790,- EUR
EZ-Zuschlag: 150,- EUR

Fahrradmiete – 65,- EUR (je Rad eine Radtasche)
E-Bike: 150,-EUR
Ermassigung fur Kinder bis 15 jahre: 30,- EUR
Linienbus Warschau - Masuren - Warschau - 30,-EUR
Mindestteilnehmerzahl - 8 Personnen

 

 

TERMINE 2017:

Fahrt - Nr.:
Datum:
NP/01/2017
12.06. - 21.06.
NP/02/2017
10.07. - 19.07.
NP/03/2017
24.07. - 02.08.
NP/04/2017
07.08. - 16.08.

LEISTUNGEN:

  • 8 Übernachtungen im Hotel oder in einer Pension, jeweils mit DU/WC
  • 1 Übernachtung im Gasthaus in Wizajny
  • Halbpension (Frühstück, warmes Abendessen)
  • Deutschsprachige Reiseführer in Vilnius und Trakai
  • Busfahrt nach Vilnius und zurück
  • Deutschsprachige Reiseleitung
  • Fahrradservice
  • 2-er Kajakmiete
  • Lagerfeuer
  • Gepäcktransport von Unterkunft zu Unterkunft
  • Karte der Gegend
  • Schiffsfahrt
  • Alle Eintritte und Besichtigungen laut Programm
  • Mineralwasser am jeden Fahrradtag
 
Kontaktformular
Bitte füllen Sie alle mit * markierten Felder aus. (Pflichtfelder)
Ihr Name*
Straße*
PLZ / Ort*
Telefon*
Ihre E-Mail Adresse*
Anzahl Erwachsene*
Kinder
Reisetermin*
Bemerkungen (Restzeichen: 2500)
    
 

Rund um Masuren von Hotel zu Hotel - geführt
zum Anfang
masuren,gefuerte radreisen
Klicken Sie bitte auf die Karte,
um sie zu vergrößern.
 
masuren, geführte radtour, fahradtour, RUND UM MASUREN von Hotel zu Hotel
 
masuren, geführte radtour, fahradtour, RUND UM MASUREN von Hotel zu Hotel
 
masuren, geführte radtour, fahradtour, RUND UM MASUREN von Hotel zu Hotel
 
rössel, masuren, masuren, geführte radtour, fahradtour, RUND UM MASUREN von Hotel zu Hotel
 
masuren, geführte radtour, fahradtour, RUND UM MASUREN von Hotel zu Hotel
 
masuren, geführte radtour, fahradtour, RUND UM MASUREN von Hotel zu Hotel
 
masuren, geführte radtour, fahradtour, RUND UM MASUREN von Hotel zu Hotel
 
masuren, geführte radtour, fahradtour, RUND UM MASUREN von Hotel zu Hotel

8 Tage, geführt
Masuren per Rad erleben. Den Radwanderern und Naturfreunden bieten wir eine interessante Radtour-Variante an. Eine Tour mit Übernachtungen in verschiedenen masurischen Kleinstädten. Das Land der Großen Masurischen Seen mit seinen freundlichen Bewohnern freut sich auf Sie!

1.Tag: Anreise nach Masuren
Anreise nach Masuren - per PKW direkt zur Unterkunft; - per Bahn oder Flugzeug nach Warszawa (Warschau) und weiter mit dem Zug nach Gizycko. Aus Warszawa nach Gizycko empfehlen wir auch unsere regelmäßige Busverbindung . Für PKW-Reisende besorgen wir einen bewachten Parkplatz. Am Nachmittag Treffen mit dem Reiseleiter von "Wama-Tour". Ihr Reiseleiter wird Ihnen wichtige und nützliche Informationen für Ihre Reise geben. Abendessen mit Begrüßungswodka.
Übernachtung in/bei Gizycko

2.Tag: Stynort )Steiort)Wilczy Szaniec (Wolfsschanze)
Heute besichtigen Sie während der Tour Steinort, den einstigen Besitz der sehr bekannten Familie von Lehndorff. Nach der Besichtigung und kurzer Ruhepause am Wasser begeben Sie sich auf einem malerischen Weg entlang des Labapsees in Richtung Wolfsschanze. Es bietet sich an das Objekt zu besichtigen und dann weiter Richtung Ketrzyn (Rastenburg) zu fahren.
Übernachtung in Ketrzyn.
Radstrecke ca.: 60 km

3. Tag: Swieta Lipka (Heilige Linde) und Reszel (Rössel)
Der Fahrradwanderung führt Sie nach Rössel, wo man die Burg der Ermländischen Bischöfe besichtigen kann, und vom Kirchenturm oder Burgturm das schöne Stadtpanorama bewundern darf. Das nächste Ziel ist Heilige Linde mit der berühmtesten masurischen Kirche. Hier eine Besichtigung der Jesuitenkirche und vor allem das Orgelkonzert, während dessen man die beweglichen Figuren am Orgelprospekt bewundern kann. Souvenirs können hier ebenfalls gekauft werden. Nach der Besichtigung begeben Sie sich weiter in Richtung Mragowo (Sensburg), wo das nächste Hotel wartet.
Radstrecke ca.: 52 km

4.Tag: Masurischer Landschaftspark
Am Vormittag Radwanderung in Richtung Sorkwity (Sorquitten), wo man das Schloss anschauen kann. Dann radeln Sie durch den Masurischen Landschaftspark in südlicher Richtung. Unterwegs im Ort Pierslawek (Kleinort) können Sie das kleine Museum des bekannten masurischen Schriftstellers Ernst Wiechert besuchen. Auf Waldwegen erreichen sie das idyllische Dorf Krutyn (Kruttinnen), wo Sie in den nächsten zwei Tagen Ihren Aufenthalt haben.
Übernachtung in/bei Krutyn.
Radstrecke ca.: 62 km

5.Tag: Kanufahrt auf der Krutynia. Marion von Dönhoff -Gedenkzimmer
Heute erwartet Sie ein Ausflug mit dem Paddelboot auf der Kruttinna, auf dem schönsten Abschnitt des Flusses zwischen den Dörfern Krutyn und Ukta. Der Fluss ist seicht und die Strömung ruhig, so dass sogar Anfänger kein Problem mit der Bewältigung der Strecke haben. Die malerische masurische Landschaft dieser Region und die reiche Tierwelt hinterlassen tiefe Eindrücke bei den Touristen. Rückkehr nach Krutyn mit dem Bus. Am Nachmittag empfehlen wir einen Besuch im Dorf Galkowo, wo man Gedenkzimmer Marion von Dönhoff bewundern kann.
Übernachtung wie am 4. Tag. Wanderstrecke ca.: 4 km.
Kajakstrecke ca.: 11 km

6.Tag: Johannisburger Heide und Mikolajki (Nikolaiken)
Dieser Tag bringt viele Eindrücke. Zuerst besichtigen wir das Philipponenkloster in Wojnowo (Eckertsdorf). Weiter geht es auf herrlichen Waldwegen durch die Wälder der Johannisburger Heide bis nach Wierzba. Mit einer kleinen Fähre fahren wir über den Beldahnsee (Jez. Beldany) und weiter mit dem Rad nach Nikolaiken. Dort besichtigen wir die evangelische Kirche und haben Gelegenheit zum Einkaufen.
Übernachtung in/bei Nikolaiken.
Radstrecke ca.: 50 km

7.Tag: Schiffsfahrt
Der letzte Programmtag ist ausgefüllt mit der Schiffsfahrt. Das wird zweifellos der Höhepunkt des Tages sein und Zeit für noch paar Fotos der masurischen Landschaft. In Gizycko schlagen wir noch vor – die evangelische Kirche, Festung Boyen, Drehbrücke und Wasserturm zu besuchen. Am Nachmittag empfehlenswert ist auch eine Radwanderung in den Borker Wald, wo man die Wisente beobachten kann.
Übernachtung in/ bei Gizycko.
Radstrecke ca.: 52 km

8.Tag: Heimreise
Individuelle Rückfahrt der Reiseteilnehmer nach Hause.

 

Reiseprofil
Vor allem Asphaltiertenebenstraßen auch Wald- und Sandwege. Leicht hügelig. 276 km per Rad

 

PREISE:

Preis pro Person: 698,- EUR
EZ-Zuschlag: 130,- EUR

Fahrradmiete: 55,- EUR(eine Radtasche pro Person)
E-Bike: 150,-EUR
Linienbus Warschau - Masuren - Warschau - 30,-EUR
Mindestteilnehmerzahl - 8 Personnen

 

Zusätzliche Übernachtungen
Warszawa ( Warschau ) - Hotel Harenda**
www.hotelharenda.com.pl

Gizycko (Loetzen) - Hotel Mazury** www.hotelmazury.pl

 

 

LEISTUNGEN:

  • 7 Übernachtungen im Hotel oder in einer Pension, jeweils mit DU/WC
  • Halbpension (Frühstück, 4-gängiges Abendessen)
  • Fahrradservice
  • 2-er Kajakmiete
  • Gepäcktransport von Unterkunft zu Unterkunft
  • Masurenkarte
  • Schiffsfahrt
  • Deutschsprachige Reiseleitung
  • Lagerfeuer
  • Führung in Wolfschanze
  • Führung in Heilige Linde
  • Mineralwasser (2-7 Tag)
  • Begleitwagen
  • Fähre (am 6. Tag)
  • Alle Eintritte und Besichtigungen laut Programm

 

TERMINE 2016:

Fahrt - Nr.:
Datum:
RM/01/2017
11.06. - 18.06.2017
RM/02/2017
02.07. - 09.07.2017
RM/03/2017
16.07. - 23.07.2017
RM/04/2017
06.08. - 13.08.2017
RM/05/2017
13.08. - 20.08.2017

Kontaktformular
Bitte füllen Sie alle mit * markierten Felder aus. (Pflichtfelder)
Ihr Name*
Straße*
PLZ / Ort*
Telefon*
Ihre E-Mail Adresse*
Anzahl Erwachsene*
Kinder
Reisetermin*
Bemerkungen (Restzeichen: 2500)
    

zum Anfang

 

Wandern in Masuren – Masuren zu Fuß entdecken – individuell
8 Tage individuell
masuren,wandern
Klicken Sie bitte auf die Karte,
um sie zu vergrößern.
 
warschau
 
 
 
 
 
heiligelinde
 
 
 
 
 

Die Masurische Seenplatte ist das ideale Gebiet für Wanderungen. Darum haben wir für Liebhaber der Ausflüge zu Fuß ein neues Angebot. Binnen einigen Tagen erreichen Sie beim Wandern die schönsten, was die Aussicht betrifft, Stellen in Masuren und besichtigen die interessantesten Objekte. Eine Abwechslung und vortreffliche Unterbrechung der Wandertage wird eine Paddelboottour auf der Kruttinna sowie eine Schiffsfahrt auf den Großen Masurischen Seen sein. Die Wanderstrecken sind mühelos zu bewältigen, also Anfänger können die Routen problemlos und mit viel Freude schaffen. Sie wandern zwar individuell aber nicht alleine, denn unter der Telefonnummer 0048 604 969 503 sind wir rund um die Uhr zu erreichen, und auch während der Wanderung können wir Ihnen im Ernstfall helfen.

1. Tag: Anreise nach Polen
Individuelle Anreise nach Gizycko (Loetzen). Mit dem Zug über Warszawa (Warschau) oder direkt nach Masuren. Für Pkw-Reisende können wir einen bewachten Parkplatz am Hotel reservieren. Für Gäste, die mit der Bahn oder dem Flugzeug kommen und für die die Weiterfahrt nach Gizycko zu beschwerlich ist, können wir gegen Gebührenzuschlag Transfer auf der Strecke Warszawa – Masuren – Warszawa sichern. Am späten Nachmittag Treffen mit dem „ Wama-Tour“ – Vertreter. Programmbesprechung, Übergabe von Karten und Infomaterial. Abendessen mit Begrüßungswodka.
Übernachtung in der Umgebung von Gizycko.

2. Tag: Sztynort ( Steinort ) – ehemalige Sitz der Familie von Lehndorff
Kurzer Transfer nach Sztynort (Steinort). Hier haben Sie die Möglichkeit den alten Besitz der Familie von Lehndorff zu betrachten. Nach kurzem Aufenthalt in Sztynort beginn die Wanderung – zuerst die Eichenallee, später entlang des Jez. Labap in Richtung Wolfsschanze in Gierloz. Wir schlagen hier eine Besichtigung vor.
Übernachtung im Hotel in Ketrzyn (Rastenburg).
Wanderstrecke ca. 20 km

3. Tag: Swieta Lipka (Heilige Linde)
Über Feld – und Waldwege erreichen Sie das kleine Städtchen Reszel (Rössel), den einstigen Besitz der Ermlaendischen Bischöfe. Nach Besichtigung des Städtchens und Bewunderung des Stadtpanoramas starten Sie in Richtung Swieta Lipka – der Hauptattraktion des heutigen Tages. Es lohnt sich die Kirche zu besichtigen und einem kurzen Orgelkonzert mit Präsentation der beweglichen Figuren am Orgelprospekt beizuwohnen. Hier kann man auch etwas ausruhen und Andenken kaufen. Nach dem Aufenthalt in Swieta Lipka weiter zu Fuß am Jez. Dejnowa (Heiligelinder See) entlang.
Übernachtung in Mragowo (Sensburg).
Wanderstrecke ca. 21 km

4. Tag: Ernst – Wiechert Museum
Am Vormittag im Masurischen Landschaftspark besichtigen Sie das kleine Museum des bekannten deutschen Schriftstellers Ernst Wiechert. Danach erfolgt eine Wanderung durch die Johanisburger Heide. Gegen Mittag erreichen Sie ein schönes, am See gelegen Dorf-Zgon, wo Sie eine Pause machen können. Nach dem Aufenthalt im Zgon schöne Wanderroute führt Sie weiter am Jez. Mokre (Mucker See) entlang direkt bis zum Dorf Krutyn (Kruttinen), wo Sie das nächste Unterkunft erwartet.
Übernachtung in Krutyn (Kruttinnen).
Wanderstrecke ca. 18 km

5. Tag: Paddeltour auf der Kruttinna
Für heute haben wir einen Ausflug auf der Kruttinna eingeplant – dem schönsten masurischen Fluss. Die Paddelbootfahrt ist nicht schwierig, und sogar in dieser Sportart unerfahrene Gäste schaffen die Fahrt mit Leichtigkeit binnen 3-4 Stunden. Der Fluss ist seicht (bis zu ca. 1 m tief) und sehr abwechslungsreich.
Übernachtung in Krutyn.
Kajakstrecke ca. 11 km

6. Tag: Der Wildpark und Mikolajki (Nikolaiken)
Vormittags Wanderung über Galkowo (Gedenkzimmer Marion von Dönhoff) nach Kadzidlowo. Wir schlagen vor – besichtigen Sie hier den interessanten Wildpark. Nach Besichtigung und Ruhepause weiter durch Iznota (Isnothen) und entlang des Nikolaiker Sees erreichen Sie Mikolajki. Es lohnt sich die Evangelische Kirche und das Städtchen zu besichtigen. Mikolajki – günstige Gelegenheit zum Souvenireinkauf.
Übernachtung in Mikolajki oder Umgebung.
Wanderstrecke ca. 22 km.

7. Tag: Schiffsfahrt
Nach dem Frühstuck kurze Wanderung nach Mikolajki. Danach eine malerische Schiffsfahrt. Das wird der Höhepunkt des Tages sein, und dazu die Möglichkeit und Zeit für noch paar Fotos der masurischen Landschaft. Nach der Ankunft in Gizycko haben Sie die Möglichkeit die Drehbrücke (eine Seltenheit in Europa!), Evangelische Kirche, Feste Boyen, Wasserturm und Brunokreuz anschauen. Am Nachmittag Rückkehr zu Fuß zum Hotel.
Übernachtung von Gizycko.
Wanderstrecke ca. 8 km

8. Tag: Abreise.
Individuelle Abreise der Teilnehmer nach Hause.

 

 

Leistungen:

  • 7 Übernachtungen im Hotel oder in einer Pension jeweils mit DU/WC
  • Halbpension (Frühstück , 4-gaengiges Abendessen)
  • 2-er Kajakmiete
  • Gepäcktransport von Unterkunft zu Unterkunft
  • Schiffsfahrt
  • Masurenkarte (1 x pro Zimmer)
  • Infomaterial (1 x pro Zimmer)
  • Alle Transfer ( 2. – 5. Tag )

Was sollten Sie mitnehmen:

  • Rucksack
  • Regenjacke
  • Feste, bequeme Wanderschuhe, am besten mit dicker Profilsohle
  • Teleskopwanderstöcke
  • Fernglas
  • Brille
  • Gute Stimmung

 

Preis pro Person: 498,- EUR
EZ-Zuschlag: 130,- EUR
Ermäßigung für Kinder bis 15 Jahre: 30,- EUR
Mindestteilnamerzahl: 2 Personen

 

Zusätzliche Übernachtungen
Warszawa ( Warschau ) - Hotel Harenda** www.hotelharenda.com.pl
Gizycko ( Loetzen ) - Hotel Mazury** www.hotelmazury.pl

Termine:

Fahrt - Nr.:
Datum:
WMI / 01 / 201
30.04. - 07.05.2017
WMI / 02 / 2017
07.05. - 14.05.2017
WMI / 03 / 2017
14.05. - 21.05.2017
WMI / 04 / 2017
21.05. - 28.05.2017
WMI / 05 / 2017
28.05. - 04.06.2017
WMI / 06 / 2017
04.06. - 11.06.2017
WMI / 07 / 2017
11.06. - 18.06.2017
WMI / 08 / 2017
18.06. - 25.06.2017
WMI / 09 / 2017
25.06. - 02.07.2017
WMI / 10 / 2017
02.07. - 09.07.2017
WMI / 11 / 2017
09.07. - 16.07.2017
WMI / 12 / 2017
16.07. - 23.07.2017
WMI / 13 / 2017
23.07. - 30.07.2017
WMI / 14 / 2017
30.07. - 06.08.2017
WMI / 15 / 2017
06.08. - 13.08.2017
WMI / 16 / 2017
13.08. - 20.08.2017
WMI / 17 / 2017
20.08. - 27.08.2017
WMI / 18 / 2017
27.08. - 03.09.2017
WMI / 19 / 2017
03.09. - 10.09.2017
WMI / 19 / 2017
10.09. - 17.09.2017

 
Kontaktformular
Bitte füllen Sie alle mit * markierten Felder aus. (Pflichtfelder)
Ihr Name*
Straße*
PLZ / Ort*
Telefon*
Ihre E-Mail Adresse*
Anzahl Erwachsene*
Kinder
Reisetermin*
Bemerkungen (Restzeichen: 2500)
    
 
Allgemeine Geschäftsbedingungen
Hiermit melde ich mich und nachfolgend gennante Personen unter Anerkennung der Allgemeinen Reisebedingungen an.
zum Anfang