erienhaus szypry2

DAS ROTE HOLZHAUS AM JUKSTY SEE
e-mail: Haus-jukstysee@gmx.de, Telefonnummer 0171-2211580

Willkommen | Lage | Anfahrt | Preise |Kontakt
www.masuren-online.de
Willkommen

Wir möchten Sie herzlich einladen, den Urlaub in unserem Holzhaus nahe dem Dorf Sniadowo bei Mragowo (Sensburg) zu verbringen. Das Holzhaus am See bietet mit seinen 95 Quadratmetern viel Raum zum Erholen für die ganze Familie.

Das auf einem Hügel gelegene, im Jahr 2014 neu errichtete Haus mit dem Blick auf den Juksty See sowie Wälder und Wiesen bietet Platz für 6 Personen. Zum privatgenutzten Strand am See mit einem großen Steg sind es ca. 80 m.

Das Erdgeschoss umfasst auf 55 m² einen offengestalteten Koch-, Ess- und Wohnbereich (mit Sat TV), den Sie über einen Windfang erreichen. Die Küche ist komfortabel mit E-Herd mit Backofen, Kühl- und Gefrierschrank, Spülmaschine sowie Mikrowelle, Kaffeemaschine, Toaster, Wasserkocher ausgestattet. Von hier aus gelangt man auf die zum großen Teil überdachte Terrasse mit direktem Seeblick, die mit 45 m² zum Entspannen von morgens bis abends einlädt. In der Sommerzeit können die Mahlzeiten beim
Sonnenaufgang oder auch beim Sonnenuntergang im Freien eingenommen werden. Ein Grill sowie eine Lagerfeuerstelle erleichtern die Essensvorbereitungen! Zum Sonnenbaden auf der Terrasse steht zusätzlich eine weitere Fläche zur Verfügung. Bei kälteren Tagen können Sie im gemütlichen Wohnbereich vor dem Kamin verweilen. Zudem befindet sich im Erdgeschoss ein WC.

Die Schlafräume befinden sich im Obergeschoss. Das erste Zimmer verfügt über ein Doppelbett (180x200 cm), ein weiteres Zimmer mit Balkonausgang ist ebenfalls mit einem Doppelbett (140x200 cm) ausgestattet. Das dritte Zimmer verfügt über ein Hochbett (halbhoch 90x200 cm) und ein zusätzliches Einzelbett (90x200 cm).
Den fast vor der Haustür gelegenen See kann man für ausgiebige Erholung nutzen: ob zum Schwimmen, Plantschen, Sonnenbaden oder zum Angeln vom großen Steg. Zur Verfügung wird auch ein 2er Kajak gestellt, so dass der Juksty See auch vom Wasser aus erkundet werden kann. Nach Absprache kann auch ein Boot gemietet werden.
Das Grundstück ist sehr weitläufig, naturbelassen und nicht eingezäunt. Parkmöglichkeiten bestehen auf dem Grundstück.

 


 

juksty
juksty2
Lage

Das auf einem Hügel gelegene, im Jahr 2014 neu errichtete Haus mit dem Blick auf den Juksty See sowie Wälder und Wiesen bietet Platz für 6 Personen. Zum privatgenutzten Strand am See mit einem großen Steg sind es ca. 80 m.
In direkter Nachbarschaft (ca. 200 m) befindet sich ein sich ein Bauernhof mit deutschsprachiger Person, die direkt vor Ort Fragen zur Freizeitgestaltung oder allgemeiner Hinsicht beantworten kann.

Das Haus liegt 7 km von der Stadt Mragowo entfernt. Dort befinden sich viele Restaurants, Einkaufsmöglichkeiten und Freizeitangebote).

Um Ihnen ein paar Anreize für die Freizeitgestaltung zu unterbreiten, werden hier einige Sehenswürdigkeiten in der Umgebung aufgezeigt:

Mragowo (7 km vom Wohnort entfernt)
Sehenswürdigkeiten:
die gut erhaltene Altstadt
die evangelische Kirche aus dem 18. Jahrhundert
die St.-Adalbert-Kirche (ko?ció? ?w. Wojciecha) aus dem 19. Jahrhundert
das Rathaus von 1825
der alte Deutsche Friedhof
der Bismarckturm
Country-Dorf Mrongoville (mit Kletterpark davor)
Am letzten Wochenende im Juli findet jährlich ein Country Festival statt, zu dem ganz viele Countrymusik-Begeisterte aus ganz Polen anreisen.
Mikolajki
Bereits vor dem Krieg wurde der Ort viel von Fremden besucht und ist auch heute eines der größten touristischen Zentren – insbesondere für den Wassersport. Von hier aus kann man eine Schiffahrt raus auf den Sniardwysee oder nach Gizycko machen. Der etwas andere Weg über viele kleine malerische Dörfer vom Wohnort wird empfohlen (Sniadowo/Pelkowo, Uzranki, Jora Mala am See Talty und Kuchenka, Stare Sady, Mikolajki)
Gizycko
Die Stadt am Niegocin-See ist ein Zentrum für Wassertourismus und Eisjachtsport. Auf Seenflächen wimmeln weiße und bunte Segel, Jachten, Paddelboote, Wassertreter. Viele Anhänger hat Windsurfing. Es werden zahlreiche Veranstaltungen und Seglerwettbewerbe organisiert und im Winter vor allem Eisjachtwettkämpfe. Gi?ycko ist ein Knotenpunkt vieler Wasserrouten. Von hier aus gibt es die Möglichkeit nach Süden an Miko?ajki (ehem. Nikolaiken) vorbei nach Ruciane-Nida zu fahren. In Richtung Norden erreicht man hingegen auf dem Wasser W?gorzewo (ehem. Angerburg).
Allenstein
Im 14. Jahrhundert wurde in einer Schleife im malerischen Tal der ?yna (Alle) eine Burg als Sitz des ermländischen Domkapitels errichtet. Sie bildet den Kern der heutigen Woiwodschaftsstadt Olsztyn (Allenstein). Zwischen 1516 und 1521 war Nikolaus Kopernikus Verwalter des Domkapitels auf der Burg.
Swieta Lipka
Die Basilika in ?wi?ta Lipka (deutsch Heiligelinde) mit Kreuzgang und das Kloster ist eines der wichtigsten Denkmäler des Barock in Nord-Polen. Ein Wallfahrtsort mit einer einmaligen Orgel mit einer unglaublichen Vielfalt von Verzierungen und den berühmten beweglichen Figuren und sich drehenden Sonnenrädern.
Krutyn
Die sehr gut organisierten Paddelbootsverleiher ermöglichen den Einblick in eine einzigartige Natur. Sehr empfehlenswert!
Popielno
Auf einer Halbinsel sehr malerisch gelegen ist Popielno einen Ausflug wert. Innerhalb des Naturpark Masuren (55.000 Hektar) fährt südlich von Mikolajki, nach Bedarf eine kleine Autofähre (nur im Sommer von 11.00 bis 18.00 Uhr),über den Beldany See (empfehlenswert!).Seit 1955 werden hier auf einem alten Gutshof, Biber, Wisente und Wildpferde, die Nachfahren der Waldtarpane/Koniks gezüchtet und ausgewildert.
Galindia Mazurski Eden / Masurisches Paradies
Die wahrhaftgewordene Vision der Galinder, eines slawischen Stammes im alten Masuren. Einzeln, oder in Gruppen stehen die Skulpturen eingebettet in einer traumhaft schönen Natur.
Zu entdecken sind Steinkreise, Brunnen und geheimnisvolle Labyrinthe.
Wolfschanze
Wie aufgeplatzt liegen die riesigen Bunker im dichten Wald 8 km von K?trzyn (dts.: Rastenburg). Breite Risse haben sich ihren Weg durch den Beton gegraben. Wände sind abgesackt. Warnschilder, die vor dem Betreten der Ruinen warnen, hängen an den verfallenen Betonwänden. Wenn man etwas Geschichte an sich heranlassen möchte, ist es mit einer vor Ort buchbaren Reiseführung zu empfehlen.

 
Anfahrt

So erreichen Sie unser Haus:
Ab Grenzübergang Frankfurt an der Oder: E 15 bis hinter Poznan (Posen) ( Moutpflichtig ca 35 zl) • Abfahrt S5 Richtung Bydgoszcz • Gniezno • Inowroclaw • Torun • Brodnica • Ostroda • Olsztyn
• Mragowo (am Kreisel in Marcinkowo, eine Ortschaft vor Mragowo, bitte die 2. Ausfahrt
Richtung: Gizycko, Wola nehmen. Dies ist die Ortsumgehung von Mragowo. Am nächsten Kreisel die 2. Ausfahrt Richtung Gizycko, Ryn nehmen. Sie fahren an dem Coutrystädtchen vorbei, an Mlynowo vorbei und durch Muntowo durch. Hinter Muntowo rechts Richtung Sniadowo abbiegen und am Jukstysee entlang bis zum roten Häuschen fahren.

 
Kosten

Sie können das Haus wöchentlich mieten (Anreise Samstag ab 16.00, Abreise Samstag bis 10.00 Uhr). Bettwäsche wird gestellt, Handtücher müssen mitgebracht werden. Haustiere sind nicht erlaubt.
Von Mai bis September
620 €/ Woche
Von Oktober bis April
550 €/ Woche
 

 

Kontaktformular
Bei Interesse oder detaillierteren Fragen bitte unter der E-Mail Adresse: annettewitte@gmx.de oder der Telefonnummer 0171-2211580 melden oder füllen Sie bitte den Kontaktformular aus.









nach oben
Gasthaus Iznota, Krutinnen, wandern, paddeln
 
Krutynia, Krutinnen, wndwrn, paddeln
 
Gasthaus Iznota, Krutinnen, wndwrn, paddeln
 
gasthaus iznota masuren
 
gasthaus iznota masuren
 
gasthaus iznota masuren
 
szyprywc
 
gasthaus iznota masuren
 
 
 
©www.masuren-online.de